Der Bulgarische Germanistenverband vereinigt individuelle und kollektive Mitglieder, die im Bildungswesen, in öffentlichen Kulturinstitutionen und anderen Formen des bulgarisch-deutschen Kulturtransfers tätig sind. Er setzt sich zum Ziel, die germanistischen Studien der bulgarischen Wissenschaftler im In- und Ausland zu popularisieren, den Austausch zwischen der Germanistik und ihr verwandten bzw. mit ihr benachbarten Disziplinen wie Psychologie, Soziologie, Philosophie, Kunstwissenschaften, Medienwissenschaften u.a.m. zu fördern und mit internationalen, regionalen, nationalen und lokalen Organisationen auf dem Gebiet des Bildungswesens, der Kultur und der transnationalen Beziehungen zu kooperieren.

Der Bulgarische Germanistenverband wurde am 21. Oktober 2005 von 39 bulgarischen GermanistInnen gegründet und als gemeinnütziger Verein mit Sitz Veliko Tarnovo juridisch registriert (nach dem bulgarischen NGO-Gesetz – № 3013 / 23.12.2005). Zum 11.07. 2016 zählt er 95 Mitglieder, die in Blagoevgrad, Burgas, Plovdiv, Russe, Shumen, Sofia, Varna und Veliko Tarnovo sowie an Universitäten in Deutschland und Slowenien tätig sind.

Vorsitzende des Germanistenverbands ist Frau Prof. Dr. Nikolina Burneva (Veliko Tarnovo), Vorstandsmitglieder sind Frau Prof. Dr.sc. Ana Dimova (Shumen), Herr Prof. Dr. Boris Paraschkewow (Sofia), Herr Prof. Dr. Ivan Merdzhanov (Varna), Frau Prof. Dr. Ljudmila Ivanova (Veliko Tarnovo), Frau Prof. Dr.sc. Maja Razbojnikova-Fratevska (Sofia) und Frau Prof. Dr.sc. Mariya Grozeva (Sofia). Ehrenvorsitzende und Mitbegründerin des Verbands ist Frau Prof. Dr.sc. Emilia Staitscheva (Sofia).

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentar hinterlassen